von 28. Mai bis 01. Juni 2020 in Regen

Herbert Pixner Projekt
– Innsbruck, Tirol (AT) –

Hier könnt Ihr uns beim drumherum-2016 hören:

Mi, 11. Mai 20:00-22:00 Zirkuszelt in der Kurparkerweiterung

 

 

Musikanten:

Heidi Pixner (Harfe)
Herbert Pixner (Diatonische Harmonika, Klarinette, Trompete, Flüge)
Manuel Randi (Gitarren, Klarinette)
Werner Unterlercher (Kontrabass)

 

So schaut unser Repertoire aus:

Dem Südtiroler Ausnahmemusiker, Komponist und Multiinstrumentalist Herbert Pixner (Diatonische Harmonika, Klarinette, Trompete, Flügelhorn, Saxophon) gelingt es immer wieder, zusammen mit seinen kongenialen Bandmitgliedern (Werner Unterlercher - Kontrabass, Heidi Pixner - Tiroler Volksharfe und Manuel Randi - Gitarren/Klarinette) einen völlig unverwechselbaren Musikstil zu kreieren und weiter zu entwickeln. Das Quartett versteht es wie kaum eine andere Musikgruppe, mit jazziger Leichtigkeit, augenzwinkernder Souveränität und technischer Brillanz ein musikalisches Feuerwerk aus traditioneller alpenländischer Musik, Flamenco, Gipsy-Jazz, Blues, Rock und Worldmusic auf die Bühne zu zaubern.

 

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

Als „Herbert Pixner Projekt“ sind die vier Vollblutmusiker nun schon seit mittlerweile 10 Jahren auf den angesagtesten Festivals und Konzertbühnen diesseits und jenseits der Alpen unterwegs und begeistern ihr Publikum immer wieder auf’s Neue mit außergewöhnlichen Eigenkompositionen und atemberaubenden Improvisationen.

 

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

„Das alles ist Alpen-Weltmusik ohne kulturelle Beliebigkeit bei gipfelhoher Musikalität. Pixner verkörpert Freiheitsdrang und Romantik-Sturm, Wildheit - und vor allem unbändigen Spaß.“ (AZ) "Eine Art Hans im Glück der Weltmusik aus den Alpen könnte man Herbert Pixner nennen - wenn man sich überhaupt bemühen möchte, eine Marke für das zu finden, was der Südtiroler tut. Stringent ist er nämlich nur darin, nicht stringent zu sein." (Harmonikawelt) „Manchmal ist die Musik kräftig, manchmal verhalten, manchmal schaut sie auf die Erde, manchmal in die Sterne. Töne, die leuchten!“ schreibt das „Südtiroler Wochenmagazin FF“! „Herbert Pixner lässt seine Zuhörer beinahe atemlos zurück“ (Süddeutsche Zeitung)

 

Mehr über uns

 

 

 

Zurück zur Übersicht


drumherum-Büro: Fichtenweg 10, D-94209 Regen, Tel. +49 (0) 9921 904 975, Fax. +49 (0) 9921 807 805, info@drumherum.com