von 28. Mai bis 01. Juni 2020 in Regen

Teneriffa-Tanzlmusi
– Dorfen , Bayern (DE) –

Hier könnt Ihr uns beim drumherum-2020 hören:

 

 

Musikanten:

Andreas Huber (1. 2. Flügelhorn )
Edith Fritscher (Klarinette )
Elfriede Hagl (2. Flügelhorn )
Florian Harreiner (Bariton / Tenorhorn )
Gerd Etterer (Tuba)
Gertraud Aimer (Steyrische Ziach )
Hans Huber (Steyrische Ziach)
Karin Pollinger (Querflöte )
Katharina Lohmayer (Waldhorn )
Kerstin Bergmann (Geige )
Robert Harreiner (1. Flügelhorn )
Sonja Kern (Gitarre )

 

So schaut unser Repertoire aus:

Unser Reportoire ist breit gefächert. Ob Volkstänze, rein bayrische Märsche, Boarische, Walzer, Polka oder Zwiefache, für jeden ist was dabei Zu sehr vielen Stücken singen wir aber auch dazu. Am liebsten spielen wir aber Stücke aus dem Volksmusikarchiv OBB und vom Landesverband für Heimatpflege in Bayern. Zusätzlich zu unseren SApielstücken haben wir aber auch immer einen "Zwoagsang" mit dabei, der Couplets zwischendrinn vorträgt. Unsere Stücke sind überwiegend GEMA-frei.

 

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

Wir spielen zu vielerlei Veranstaltungen auf. Jedes Jahr spielen wir mehrmals im Biergarten auf, aber auch auf der "Oiden Wiesn", oder als Zwischenmusik beim Freilichttheater in Erding. Am liebsten aber spielen wir zum Volkstanz und / oder zum boarischen Tanz auf. Zwischendrin singt auch immer wieder der Zwoagsang unserer Tanzlmusik couplets zum auflockern.

 

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

2003 suchte die Gaugruppe des Isargaues eine Musikgruppe für einen Gastauftritt in Fribourg / Schweiz. Ein "zusammengewürfelter Haufen" Musiker konnte gewonnen werden und man probte fast ein halbes Jahr nur für dieses Festival.Die Musikgruppe wuchs während der Proben und den Auftritten in der Schweiz so zusammen dass man spontan beschloss die Proben einfach weiter zu führen. Von 2003 - 2008 trat die Gruppe unter dem Namen Stoarösler-Tanzlmusi auf. Ab 2008, nach einem Gastauftritt in Teneriffa und der schmerzhaften Trennung vom Trachtenverein Dorfen wurde spontan beschlossen uns in Teneriffa-Tanzlmusi umzubenennen. Die Teneriffa-Tanzlmusi besteht zur Zeit aus 8-12 Musikern, die sich einfach aus Spass an der Freude zusammengefunden haben und 14 tägig beim Wirt in Kloster Moosen / Dorfen proben. Das wunderbare an uns ist, dass jeder immer herzlich willkommen ist, sei es nur zum zuschauen oder aber auch um aktiv mit zuspielen. Dabei spielen das Alter und das Instrument keine Rolle. Unser Repoirtoir umfasst bayrische Tanzlmusi aller Art, also das richtige für Volkstänze. Biergärten usw. Klassische Märsche gehören ebenso zu unseren Stücken wie flotte Landler, Polkas, Walzer und natürlich Zwiefache. Als Begleitung für die Volkstanzgruppe Dorfen haben wir aber auch jede Menge Figurentänze in unserem Programm. Seit 2017, nach unserem Auftritt beim Freilichttheater "Madame Bäuerin" gibt es auch im Rahmen der Tanzlmusi einen Zwoagsang, der in den einzelnen "Musikgsatzl'n" hoglbuachane Lieder zum Besten gibt. Besonders stolz sind wir darauf dass sämtliche Musikstücke GEMA-frei sind.

 

Mehr über uns

 

 

 

Zurück zur Übersicht


drumherum-Büro: Fichtenweg 10, D-94209 Regen, Tel. +49 (0) 9921 904 975, Fax. +49 (0) 9921 807 805, info@drumherum.com