von 28. Mai bis 01. Juni 2020 in Regen

Schwanthalerhöher Dreigsang
– München, Bayern, Oberbayern (DE) –

Hier könnt Ihr uns beim drumherum-2018 hören:

So, 20. Mai 08:30-09:30 Stadtpfarrkirche St. Michael, Regen
So, 20. Mai 17:00-18:00 »BR Heimat Bühne« am Sand, bei den Pizzerien am Regen

 

Foto: Petra Funk

 

Musikanten:

Adolf Lackermeier (1. Stimme)
Andreas Lackermeier (2. Stimme)
Eugen Friedl (Zither)
Josef Funk (3. Stimme)
Judith Schneider (Sterische Harmonika)
Reinhard Dax (Gitarre, Akkordeon)

 

So schaut unser Repertoire aus:

Unser Repertoire umfasst die gesamte alpenländische, boarische Volksmusik: Lieder über d'Liab, die Natur, die Jahreszeiten, Almlieder, Lieder über d'Jagd und von Wildschützen und dazu auch Couplets, sowie historische und geschichtliche Lieder usw. Aber natürlich singen wir auch geistliche Lieder für alle Anlässe in der Kirche und im kirchlichen Jahreskreis. (Advent- und Weihnachtssingen, Passionssingen, Maiandachten, Gottesdienste, usw.)

 

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

"Mia singa und spuin überall da gern, wo ma uns einladt und wo uns d'Leut zuahörn wolln!" Wir laden auch jedes Jahr, bei uns in München, zu unserem eigenen "Boarischen Hoagarten in St Rupert" und zum unserem "Schwanthalerhöher Adventsingen" in die Pfarrkirche St. Rupert ein.

 

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

"Wenn dei Verstand Karussell fahrt und du woaßt net wohi, wennst dei Arbat kaum schaffst, aber de Arbat schafft di, wenn du dir oans bloß wünscht: a weng a innere Ruah; dann helfn Musi und Gsang - setz di hi und hör zua!" Dieser wunderschöne Vierzeiler von meinem Bruder Ade drückt eindrucksvoll aus, was uns zum "Singa und Spuin" bewegt. - Besser kann man es nicht beschreiben! Der "Schwanthalerhöher Dreigsang" das sind: - Ade Lackermeier, 1. Stimme - Andi Lackermeier, 2. Stimme - Sepp Funk, 3. Stimme Begleitet werden wir seit ca. 10 Jahren vom "Schwanthalerhöher Trio": - Judith Schneider, Steirische Harmonika - Reinhard Dax, Gitarre, Kontragitarre und Akkordeon - Eugen Friedl, Zither Die ersten 20 Jahre war unser Begleiter der Auer Michi, an der Zither. Uns gibt es mittlerweile seit über 30 Jahren! Unser 30jähriges Jubiläum konnten wir im Oktober 2016, mit einem großen Hoagarten im "Wirtshaus am Bavariapark", in München feiern. Mit dabei waren damals der Sulzberger Dreigsang, die Haindl Geigenmusi, die Oberlandler Wirtshausmusi und der Bayrische Rundfunk. "Des war a bärige Gschicht!" Höhepunkte in den letzten 30 Jahren waren für uns auch die Auftritte beim Bayrischen Rundfunk: im Radio und im Fernsehen, oder Veranstaltungen mit Monika Baumgartner oder Gustl Bayerhammrer, mit denen wir jeweils die "Heilige Nacht" vortragen durften. Aber auch viele kleinere Anlässe und kleine Veranstaltungen haben uns immer viel Freude gemacht. Es gibt mittlerweile auch 3 CD's von uns: - "Erfreut Euch" (mit geistlichen Liedern über Passion, Ostern, Advent und Weihnachten) - "HInterm Hintern von da Bavaria" - "Is den des net a Lebn" Das war jetzt eine kurze Beschreibung, wer und was der "Schwanthalerhöer Dreigsang" ist. - Was uns zum "Musi macha" bewegt. "So hoff ma hoid, daß mia alle gsund bleibm und no recht vui Jahr mitnand Musi macha kenna!" In diesem Sinn, mit beste Griaß, Andi Lackermeier

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht


drumherum-Büro: Fichtenweg 10, D-94209 Regen, Tel. +49 (0) 9921 904 975, Fax. +49 (0) 9921 807 805, info@drumherum.com