Akkordeonduo Sabine Lackner & Markus Mayer

Landshut, Bayern (DE)

Bild von Gruppe Akkordeonduo Sabine Lackner & Markus Mayer Foto: Klaus Kürzinger

Musikanten:

Markus Mayer (Akkordeon)
Sabine Lackner (Akkordeon)

So schaut unser Repertoire aus:

Für das Drumherum ist unser Programm hauptsächlich aus alpenländischer Volksmusik zusammengestellt. Boarische die mittendrin zur Polka mutieren, Landler und für Akkordeon umarrangierte Geigenjodler. Sabine nutzt die schnellen Stücke für gekonnte Fingerakrobatik. Damit's spannend bleibt überdeckt Markus sich wiederholende Teile in Liedern gern mit Jazzimprovisationen. Ein kleines Lauschen über den Tellerrand zu europäischen Nachbarn - Irland, Frankreich, Ungarn - wird nicht fehlen.

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

Ein kleines Publikum mit offenen Ohren ist für uns das Beste - wenn man die Akkordeons ganz natürlich unverstärkt spielen kann und sich die Instrumentenklänge mit dem Tönen der anstossenden Weingläser und Bierkrüge der Gäste zur gemütlichen Atmosphäre mischen.

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

Den Klang eines Akkordeonduos findet man, betrachtet man die verschiedenen musikalischen Genres, am häufigsten in der Volksmusik. Dieses Duo ist aber ob der musikalischen Wurzeln der beiden Musiker besonders: Sabine Lackner hat eine klassische Ausbildung durchlaufen und Markus Mayer ist im Jazz beheimatet. Zwei grundsätzlich verschiedene Spielarten, aus denen sich beide gemeinsam der Volksmusik angenähert haben. Eine zufällige Begegnung an der Isar in Landshut im Sommer 2014 und das geteilte Interesse am Instrument waren die Grundsteine für das Projekt. Viele Stunden des gemeinsamen Übens und private und öffentliche Auftritte in kleinem Rahmen formten dann das heute zu Hörende: Neben der Suche nach dem perfekten Einklang der Instrumente wird viel Raum für Improvisationen gelassen

Zurück zur Übersicht