G`soucht und G`funna

Edelsfeld, Bayern/Oberpfalz (DE)

Bild von Gruppe G`soucht und G`funna Foto: Eigenes Bild

Musikanten:

Achim Grötsch (Kuhlhorn)
Alex Reubelt (Bariton)
Andrea Fenk (Klarinette)
Andreas Appel (Akkordeon)
Bärbel Ponader (Bariton)
Christina Ertel (Bariton / Akkordeon)
Franz-Josef Graf (Trompete)
Hanna Wopperer (Klarinette)
Jakob Hofmann (Trompete)
Johannes Wopperer (Bariton / Akkorden)
Josef Hofmann (Flügelhorn)
Katja Kellner (Trompete)
Lukas Wopperer (Akkordeon)
Matthias Fenk (Tenorhorn)
Peter Ertel (Klarinette)
Roland Ertel (Tuba)
Sebastian König (Bariton)
Silke Pfeuffer (Querflöte)
Steffi Riedl (Klarinette)

So schaut unser Repertoire aus:

Was eine zünftige Oberpfälzer Kirchweih an Musik braucht (Schottisch / Marsch / Dreher / Zwiefacher / Landler) spielen wir und auf`s Maul san mir auch niad G`falln. Dazu versuchen wir überall wo man die Musikstücke singen kann, das auch lautstark zu machen. Unsere Heimat ist wie der Name "G`soucht und G`funna" schon verrät, von der Röhn über Mittelfranken hinein in die Oberpfalz bis hinauf nach Oberfranken und zuguterletzt haben wir noch einen Niederbayer im Gepäck.

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

Besonders gerne spielen wir bei Gelegenheiten wie Kirchweih, kleineren Festen, Musikantentreffen oder einfach nur wenn wir uns nach einer längeren Zeit mal wieder verabreden (Entfernung der einzelnen Musikanten) um miteinander zu Musizieren.

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

Unsere Gruppe ist wie der Name ja schon sagt "G´soucht und G`funna" im Jahr 2006 von drumherum in Regen entstanden. Meine Tochter Christina, ein Freund von mir und ich kamen hier das erste mal zu dieser großartigen Veranstaltung. Damals noch unter den Namen "D`Owand`n" (vielleicht kann sich ja der ein oder andere noch erinnern). Durch die Offenheit und die Neugier hier nicht alleine zu spielen, haben wir uns immer weiter zu einer größeren Gruppe zusammengetan. Der Gruppenname "D`Owand`n" ging da einfach nicht mehr, und so treten wir seit 20012 als G´soucht und G`funna in Regen auf.

Zurück zur Übersicht