Landluft

Hintersch, Bayern / Niederbayern (DE)

Bild von Gruppe Landluft

Musikanten:

Beda Pfeiffer (Gesang, Gitarre, Mundharmonika)
Elmar Sammer (Gitarre, Gesang)
Hannes Stadler (Keyboard, Gesang)
Maximilian Maier (Schlagzeug, Gesang)
Wolfgang Saller (Bass)

So schaut unser Repertoire aus:

Authentischer Bairisch-Rock aus Niederbayern. Handgemacht, bodenständig, die Gschichtn dazu bissig bis satirisch, kernig ganz tief drin und die Kopfnote sakrisch-komisch. Eine wilde Mischung aus Rock, Pop, Rock'n'Roll und waldlerischen Weisheiten. Wie ein musikgewordener Film von Marcus H. Rosenmüller.

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

Waldlerische Weisheiten treffen auf Musik aus der eigenen Feder. Jeder Song ist anders, weil er nach seiner ganz eigenen Umsetzung verlangt: nach der Blues-Harp, dem Jazz-Piano oder der Slide-Guitar. Von allem eben a bisserl was, nur "bloß koane Liabsliada". Und doch zeichnen Landluft in ihren Liedern und Gschichtn ein liebevolles Bild ihrer Heimat, die geografisch in ganz Bayern zu finden sein könnte: die kleinen Flecken, wo die Zeit stehengeblieben ist, sozusagen der Bayerische Wald vom Bayerischen Wald, wo es rau und schroff zugeht, aber ebenso gesellig und feuchtfröhlich ganz nach dem Motto: "Sitz de her, sei mei Freind und trink mit mir aus oam Kruag."

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

Landluft sind Kulturpreisträger des Kulturkreises Freyung-Grafenau und erhielten den Förderpreis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung. Als Musikbotschafter Bayerns spielten sie beim internationalen Festival „Over the seven Seas“ in Ungarn und reisen mit ihrer "Wirtshaustour" quer durch Bayern.

Zurück zur Übersicht