Spundlochmusig

Altenriet, Baden-Württemberg (DE)

Bild von Gruppe Spundlochmusig

Musikanten:

Achim Bühler (Klarinette)
Andreas Kleiner (Helikon)
Florian Pietsch (Basstrompete)
Mario Pfenning (Flügelhorn/Trompete)
Wulf Wager (Harmonika/Basstrompete)

So schaut unser Repertoire aus:

Wir spielen traditionelle schwäbisch-alemannische Tanzbodenmusik aus eigener Feldforschung, die unser Leiter, Wulf Wager, aus alten Handschriften ausgegraben, oder von alten Musikanten abgelauscht und aufgezeichnet hat. Die Arrangements haben wir uns exklusiv von Karl Edelmann oder Bernhard Holl arrangieren lassen. Darüber hinaus spielen wir auch neue, im alten Stil geschriebene, süddeutsche und alpenländische Tanzbodenmusik.

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

Auf dem Tanzboden im Wirtshaus fühlen wir uns heimisch, da blühen wir auf. Auch unser Name weist darauf hin. Das Spundloch ist der wichtigste Teil beim Fass – egal ob Wein- oder Bierfass. Denn daraus fließt das köstliche Nass, das zwingend notwendig ist, um die richtige Feuchtigkeit zur Erzeugung von feinen Tönen aus Blasinstrumenten zu erreichen. Nach Bayern hat Baden-Württemberg die meisten Brauereien. Von unseren fantastischen Weinen an Neckar, Rhein und Bodensee ganz zu schweigen.... Im Advent spielen wir allerdings sehr gerne auch Adventskonzerte.

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

DIE SPUNDLOCHMUSIG, das sind sechs begeisterte württembergische Volksmusikanten, die sich der traditionellen Volksmusik Baden-Württembergs und Süddeutschlands verschrieben haben. Wirtshausmusik, Danzbodamusik, feine Musik, virtuose Musik – Musik die Herz, Ohren und erst recht die Beine erreicht. Musik, wie sie erklang, als Urgroßvater Urgroßmutter zum Tanz ausführte. In 2015 haben wir eine CD "Volksmusik zum Advent" aufgenommen und in 2017 waren wir für ein Cross-Over-Projket mit Loisach-Marci im Studio.

Zurück zur Übersicht