d'Ohrafitzeler

Krumbach, Bayern/Schwaben (DE)

Bild von Gruppe d'Ohrafitzeler

Musikanten:

Marianne Ruf (Gitarre, Steirische)
Marion Jaborsky-Bechtel (Steirische Harmonika)
Ulrike Seifert-Kraus (Steirische Harmonika, Okarina)

So schaut unser Repertoire aus:

Daheim sind wir in Mittelschwaben, westlich von Augsburg. Unseren Namen gab uns die Tochter einer Mitspielerin: "d'Ohrafitzeler", die schwäbisch mundartliche Bezeichnung für den landläufig bekannten Ohrenzwicker. Natürlich ist nicht das kneifende Insekt gemeint (obwohl wir auch kneifen können), sondern Melodien, die plötzlich im Gehörgang nisten und einen nimmer loslassen. Für uns drei Musikantinnen Marianne Ruf (Gitarre), Ulrike Seifert-Kraus (Steirische Harmonika) und Marion Jaborsky-Bechtel (Steirische Harmonika) ist der Name Programm: leicht eingängige Melodien, die aber nicht unbedingt technisch einfach zu spielen sind, füllen unser Repertoire.

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

Lieder aus dem schwäbischen Raum, Polkas, Boirische, Ländler und ab und zu ein Märschle aus Bayern, Österreich oder Südtirol werden bei Vereinsfesten, Weihnachtsfeiern, Musikantenstammtischen, Hochzeiten, aber auch Gottesdiensten aufgespielt.

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

Unsere Anfänge liegen in 2007. Bei einem Harmonika-Seminar in Krumbach/Schwaben haben wir uns musikalisch kennengelernt. 2008 hatten wir unseren ersten Auftritt. Seitdem begleiten wir mit unserem reichhaltigen Repertoir große und kleine Veranstaltungen im Herzen Mittelschwabens.

Zurück zur Übersicht