The Heimatdamisch

Bad Tölz, Oberbayern (DE)

Bild von Gruppe The Heimatdamisch

Musikanten:

Alois Riesch (Akkordeon)
Bastian Starflinger (Gesang)
Conny Kreitmeier (Gesang)
Dominik Glöbl (Trompete)
Florian Rein (Schlagzeug / Gesang / Arrangements)
Konrad Sepp (Tuba, Euphonium)
Leonhard Schwarz (Posaune, Basstrompete)
Max Grasmüller (Klarinette)

So schaut unser Repertoire aus:

Chart-Hits im Oberkrainer- und Polka-Style

Bei diesen Gelegenheiten fühlen wir uns besonders wohl:

Beim Aufgalopp zum drumherum 2018

Was wir unserem Publikum schon immer über uns mitteilen wollten:

Nenas „99 Luftballons“ als Landler? AC/DC und Joe Cocker im Oberkrainer-Sound? Iron Maiden als Polka? „The Final Countdown“ mit bayerischem Text? – Die Acht-Mann-Kapelle „The Heimatdamisch“ mit Klarinette, Trompete, Posaune, Tuba, Akkordeon, Gitarre und Drums schreckt vor keinem Chart-Hit zurück und lässt bekannte Pop- und Rock-Songs im neuen Gwand erklingen. Das kann man sich wahrscheinlich nur erlauben, wenn man sein Handwerkszeug versteht und so finden sich neben den Rockröhren Conny Kreitmeier und Bastian Starflinger weitere ausgewiesene Musikprofis in der Band: Dominik Glöbl („Bayerische Löwen“), Konrad Sepp („Unterbiberger Hofmusik“), Florian Rein („Bananafishbones“) … 34 Millionen Facebook-Followers für ihr Video „Highway to Hell“, ein Tourkalender mit Auftritten auf den bedeutenden Festivals in ganz Europa und den USA, sowie eine Vielzahl von Rundfunk- und Fernsehauftritte sprechen eine deutliche Sprache. So einen Abend sollte man sich nicht entgehen lassen!

Zurück zur Übersicht